Unglaublicher Besucherdrang

Die einzigartige Atmosphäre des Irish Folk Festivals in der Klosteranlage Möllenbeck und die stets richtig guten Bands haben sich offensichtlich im ganzen Land so weit herumgesprochen, dass der Einlass jetzt zum ersten Mal reguliert werden musste.

Der Andrang war wirklich unglaublich: Rund 2.000 Besucher strömten nach Möllenbeck und erlebten ein Irish Folk Festival der Extraklasse. Bei sommerlichem Wetter machten es sich etliche Leute dann auch auf dem Rasen des Innenhofes bequem, um das einmalige Ambiente und die richtig gute Band „Wide Range“ festival-mäßig zu genießen. Ihre Decken und Stühle mussten sie allerdings später zusammen packen, um Platz für mehr Besucher zu schaffen. Das gab es noch nie!

Dies, das zeitweise nötige Warten auf Einlass (nur max. 800 Personen dürfen zeitgleich im Innenhof sein) und auch der später beim Auftritt von „Clonmac Noise“ einsetzende Regen konnten aber der super Stimmung nichts anhaben. Es wurde nach allen Regeln der Festival-Kunst bis spät in die Nacht gefeiert.

Über den Autor