RCV zieht alle Register

Super Programme mit herausragenden Akteuren auf der Bühne, Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein und dazu die gehörige Portion Spott – der Rintelner Carnevals Verein hat bei seinen drei Veranstaltungen im Brückentorsaal wieder alle Register gezogen!

Und ganz wichtig: Das Publikum zog richtig mit! In fantastischen Kostümen und mit jeder Menge Feierlaune. Voller Saal bei allen drei närrischen Events!

Haben die RCV-Organisatoren mit ihrem diesjährigen Motto „Stultorum infinitus est numerus“, zu Deutsch „Die Zahl der Narren ist unendlich“ ihre hellseherischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt? In Rinteln, das war auf jeden Fall klar, ist die Begeisterung für das närrische Treiben riesengroß und der Karnevalsverein hat ein hervorragendes Händchen für die richtige Mischung.

Da sind einerseits die vertrauten Akteure aus den eigenen Reihen, wie die „Rintelner Jungs“, die „Klosterelfen“ und der „Nachtwächter“, die „Wesernixen“ und die „Fürstengarde“, denen es allesamt immer wieder gelingt, sich mit begeisternden Darbietungen neu zu erfinden.

Dazu engagiert der RCV dann noch richtig gute Künstler wie die beliebte Travestiekünstlerin Maria Chrohn, das Udo Jürgens-Double Didi oder den witzigen Kinder-Entertainer Christian Hüser. Wahrhaft mitreißenden waren auch die Auftritte der Tänzer aus der Partnerstadt Slawno.

Apropos mitreißend! Die Minigarde – die kleinen Tänzerinnen waren einfach bezaubernd! Angesichts solch tollen Nachwuchses beim RCV braucht sich niemand Sorgen um die Zukunft des Karnevals in Rinteln zu machen.

Wo auch immer die Sitzungen in den nächsten Jahren stattfinden werden…

Über den Autor