Koch: Sabine und Martin Sondermann

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Mangold

750 g Möhren

250 g rote Linsen

200 g Zwiebeln

4 Knoblauchzehen

etwas Bratöl oder Butter

400 ml Kokosmilch

750 ml Gemüsebrühe

1 St. Ingwer (4-6 cm)

Saft von 1 Zitrone

1 TL gehackter Koriander

1-2 TL Currygewürz

1 TL Petersilie

1 Chilischote

1-2 TL Salz, ½- 1 TL Zucker

1 Stängel Minze

Zubereitung

Möhren und Mangold waschen und putzen. Linsen abspülen. Mangoldstiele und Möhren in ca. 0,5 cm dünne Scheiben, Mangoldblätter in Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln grob würfeln. Knoblauch, Chili und Ingwer fein würfeln.

Das Fett in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Linsen, Mangoldstiele, Möhren, Ingwer und Chili dazugeben. Wer es scharf mag, gibt die Chilikerne mit dazu.

Kokosmilch und Brühe nach und nach zugießen. Mit einem TL Salz würzen und alles etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

5 Minuten vor Ende der Garzeit Koriander, Currygewürz und Petersilie zugeben. Die Mangoldblätter nach und nach zugeben und zusammenfallen lassen. Das Curry mit Salz, Zucker, Currygewürz und Zitronensaft abschmecken. Die Minze abspülen und trocken schütteln. Einige Blättchen zum Garnieren zurücklegen, den Rest in Streifen schneiden und unter das Gericht rühren. Zum Servieren die restlichen Minzeblättchen darüber streuen.

Mangold, das neu entdeckte Liebhabergemüse, liefert üppige Mengen an wertvollen Inhaltsstoffen. Er bietet zahlreiche attraktive Zubereitungsvarianten, kann- wie Kohl- mit Sauce Hollandaise, Speck oder Butter serviert werden und schmeckt- wie Spinat- in pikanten Tartes und Aufläufen.

Sabine und Martin Sondermann wünschen viel Freude bei der Zubereitung und guten Appetit!