Leckeres & spannendes Krimi-Theater-Erlebnis: Vier Gänge, fünf Akte und ein Mord

Freude der witzigen Krimiunterhaltung und des guten Essens sollten sich die Termine der „KRIMI total DINNER“ im Stadtkater, am Markplatz 6 in Rinteln schon einmal vormerken.

Aktuell_2_Krimi total_Jungfernfahrt_KDie Küche des Stadtkaters verwöhnt die Gäste mit einem „mörderisch“ guten Dinner, während die Schauspieler beste Krimiunterhaltung bieten. Die Zuschauer entscheiden selbst, ob sie aktiv werden und eine kleine Rolle im Stück übernehmen oder sich lieber zurücklehnen und ihre Ermittlungen bequem von ihrem Platz aus führen. Pünktlich zum Dessert wird auf jeden Fall die Lösung serviert.

Am 02.12.16, 11.02.17 und am 06.05.17 steht „Wer öfter stirbt, ist längst nicht tot“ auf dem Programm. In der Ankündigung heißt es:Was würden Sie tun, wenn Ihnen wahrgesagt wird, dass Sie nur noch wenige Stunden zu leben haben? Sie denken, es sei ein Scherz? Dann haben Sie die Rechnung ohne den Mörder gemacht. Erleben Sie die tausend Tode der weltberühmten Sängerin Madeleine Simmons, die exquisite Kochkunst von Starkoch Vincent Comtesse und die überirdischen Wahrsagungen von Angelina. Lehnen Sie sich zurück und werden Sie Zeuge, wie die Ankündigung eines Mordes ein ganzes Hotel auf den Kopf stellen kann.“

Der „Jungfernflug zum Mord“ ist Titel der Krimiunterhaltung am 01.04.17: „Verehrteste Gäste, wir schreiben das Jahr 1913. Gräfin Aloysia von Donnerstein hat geladen, um die wohl ehrgeizigste Unternehmung des noch jungen Jahrhunderts gebührend zu feiern: den Jungfernflug des ersten Zeitreisemobils! Bei solch einem einzigartigen Ereignis gibt sich sogar seine kaiserliche Majestät die Ehre. Doch was wird die Wagemutigen auf dieser Reise erwarten? Wie sieht die Zukunft aus? Sind Zeitreisen gefährlich, oder gar tödlich? Werden Sie Zeuge, dass man durch Zeitreisen Dinge erfährt, die die Gegenwart auf den Kopf stellen.“

Die Veranstaltungen dauern jeweils ca. 3,5 Stunden, der Preis pro Person beträgt 79,- €. Weitere Informationen, Karten und Gutscheine unter www.krimitotal.de/dinner.

Über den Autor