Kartenbestellung bis 13. November: „Meine Schwester und Ich“

Nur bis Donnerstag, 13. November können Karten für die Silvester-Theaterfahrt zur 15.00 Uhr-Vorstellung der Operette „Meine Schwester und Ich“ am Landtheater Detmold am 31. Dezember bestellt werden.

Aktuell_Silvester_TheaterfahrtDies ist die Handlung der Operette von Ralph Benatzky: Der Bibliothekar Prof. Roger Fleuriot verlangt im Gerichtssaal die Scheidung von seiner Frau Lilly, geborene Prinzessin von Labiche. Nicht weil er Lilly nicht mehr liebt, sondern weil er glaubt, sie hätte ihn hintergangen. Die Vorgeschichte wird in zwei Akten erzählt: Der smarte Professor bekommt eine Anstellung auf Schloss Saint-Labiche, wo sich Prinzessin Lilly in ihn verliebt. Weil er jedoch der Meinung ist, eine Prinzessin müsse standesgemäß einen Prinzen ehelichen, lehnt er ab sie zu heiraten, zieht nach Nancy und lässt Lilly verliebt und unglücklich zurück. So schnell gibt sich diese aber nicht geschlagen: Sie erfindet sich neu als Schuhverkäuferin Geneviève, die in Nancy in einem Schuhladen arbeitet. Die Turbulenzen wirbeln auch die echte Schuhverkäuferin Irma durcheinander, die sich in den ebenfalls angereisten Verehrer Prinzessin Lillys, Graf Lacy verliebt.

Die neben „Im weißen Rössl“ populärste musikalische Komödie Benatzkys begeistert als irrwitzige Verwechslungsgeschichte, in der die Liebe letztlich alle Standesunterschiede überwindet, und durch eine Fülle an ‚Ohrwürmern‘ wie „Mein Mädel ist nur eine Verkäuferin“ oder „Ich lade Sie ein, Fräulein“.

Die Eintrittskarten kosten 50,- €, 65,- € und 70,- € inklusive Busfahrt und sind beim Kulturring Rinteln e. V., Tel. (05751) 2229 erhältlich. Der Bus fährt um 13.00 Uhr ab Bahnhof Rinteln und um 13.15 Uhr ab Pferdemarkt. Vorstellungsbeginn im Landestheater ist um 15.00 Uhr, Ankunft in Rinteln ca. 19.00 Uhr.

Über den Autor