Friseur Schnittpunkt hat vergrößert

In nur sechs Wochen Umbauzeit, in der das tägliche Geschäft fortgeführt wurde, hat Anjela Weichert ihren Friseursalon in Möllenbeck, Lemgoer Str. 19, von zwei auf vier Arbeitsplätze erweitert.

Seit dem 1. Juli ist die Inhaberin auch nicht mehr allein tätig. Jetzt steht ihr die erfahrene Fachkraft Marion Nottmeier zur Seite und die beiden ergänzen sich hervorragend: Das Steckenpferd von Anjela Weichert sind eindeutig Strähnen. Dafür verwendet sie pflegendes und haarschonendes Färbe- und Blondiermittel, welches in der Qualität mit der Marke Olaplex vergleichbar ist. „Dies ist einer der Gründe, warum meine Kundinnen mittlerweile auch aus der weiteren Region kommen“, verrät Anjela Weichert. Marion Nottmeier hingegen ist leidenschaftliche Spezialistin für Hochsteckfrisuren. Ansonsten bietet „Friseur Schnittpunkt“ natürlich das komplette Angebot eines Friseurgeschäfts für Erwachsene und Kinder.

Besonders erwähnenswert ist außerdem die Einrichtung des Friseurgeschäftes: Die gesamte Einrichtung wie Ablagen, Regale, Fönhalter und Fußstützen wurden in Handarbeit aus Edelstahl von Ehemann Christian Weichert angefertigt. Auffällig sind auch die sehr alten, aber ebenso bequemen Frisierstühle.

Der Friseur Schnittpunkt, Tel. (05751) 9210666 und 0160 / 93817185, ist geöffnet: Mo – Fr von 9.00 bis 18.00 Uhr und Sa von 9.00 bis 13.00 Uhr, Termine nach Vereinbarung.

Über den Autor