Zusatz-Auftritt in Prasuhn‘s hofcafé: „Bauer Schulte-Brömmelkamp“

Bis ins Radio und Fernsehen hat es der Bühnen-Landwirt schon geschafft. Da ist es kein Wunder, dass der 1. Termin bei Prasuhn‘s hofcafé in Hohenrode, Landstraße 13, bereits ausverkauft ist. Das hofcafé konnte den rührigen Bauern aber für einen Zusatz-Auftritt gewinnen: Samstag, 19. Dezember, ab 15.30 Uhr.

Aktuell_Bauer Brömmelkamp_Prasuhns_KEr sieht so aus, als ob er gerade aus dem Schweinestall kommt: Gummistiefel, Cordhose, blaue Arbeitsjacke, darunter ein kariertes Hemd, in der Hand einen Stock, Hornbrille auf der Nase, auf dem Kopf ein Hut. Heinrich Schulte-Brömmelkamp aus Kattenvenne, seines Zeichens Agrarökonom, ist ein Bauer, wie man ihn sich so vorstellt. In seinen Programmen erzählt der Agrarökonom von seiner Frau Erna, den Problemen mit dem nicht vorhandenen Geld, über die pubertierende Enkeltochter Evelyn, Stammtisch-Treffen mit Nachbar Willem und natürlich von der Landwirtschaft. Dabei bekommt auch die aktuelle Politik ihr Fett weg. In den Geschichten vom Lande wird deutlich, dass Bauer Heini zwar die Hosen zu Haus an hat, das „Sagen“ aber hat seine Frau.

Der Eintritt kostet 8,- €. Reservierungen ab sofort unter 05751 – 968335, per E-Mail unter info@prasuhnshofcafe.de oder persönlich jeden Sonntag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr.

Über den Autor