Zukunftssicher heizen

Strom und Wärme vom Dach des Eigenheims, Heizen mit Pellets – schon heute kann jeder Hausbesitzer seine ganz private Energiewende umsetzen. Und dabei sinnvoll in die Zukunft investieren. Denn die Preise für fossile Brennstoffe werden weiter steigen und wer morgen noch bezahlbar wohnen möchte, sollte heute in energiesparende Heiztechnik investieren.

B&W_Zukunftssicher heizer_by_Thorben Wengert_pixelio.de

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Beim Austausch des alten Ölbrenners gegen eine moderne Pelletheizung reduzieren sich nicht nur die Heizkosten um bis zu 40 Prozent, sondern auch die CO2-Belastung der Umwelt. Denn Holzpellets werden aus gepressten Säge- oder Hobelspänen ohne chemische Zusätze hergestellt und verbrennen CO2-neutral. Da eine Pelletheizung relativ viel Platz für die Lagerung der Pellets benötigt, sollte sich der Heizungsfachmann vor Ort die individuellen Gegebenheiten anschauen, um gemeinsam mit dem Hausbesitzer eine energetisch sinnvolle Alternative zur alten Heizung  zu finden.

 

Über den Autor