Wer nicht da war, hat echt was verpasst!

Der 15. Geburtstag der Rintelner Silvesterinitiative sollte richtig gefeiert werden und er wurde richtig gefeiert!

RB_SI_Benefizparty_First Aid_2 Gleich vorab: Die Band First Aid war grandios und gab bei ihrem ersten Auftritt in Rinteln eine eindrucksvolle Visitenkarte ab. „Absoluter Hammer!“, „Spitzenklasse!“, „Die geben richtig Gummi!“, „Geniale Musiker“ – das war der Tenor des Publikums. Auch Bürgermeister Priemer, Schirmherr des Abends, zeigte sich von First Aid begeistert: „Wir sind schon in Verhandlung fürs Altstadtfest!“

RB_SI_Benefizparty_Publikum

 

Mit dem Abend wollte der Vorstand der Silvesterinitiative gezielt auch die jüngeren Leuten ansprechen und damit vielleicht zur künftigen Mitwirkung bei seinen Aktionen animieren. Denn: Um Menschen zu helfen, braucht es Geld und jede Menge Tatkraft. Unterstützung für die Benefiz-Party hatte der Verein von allen Seiten: Die Stadt Rinteln, die Band, die exzellente Technik von Porta Event, der SDS-Sicherheitsdienst, Feuerwehr und Rotes Kreuz, Bodega und Fleischerei Rauch sowie weitere Sponsoren machten dieses tolle Event mit Sonderkonditionen und Finanzspritzen erst möglich.

RB_SI_Benefizparty_BegrüßungDie Eintritts-Spenden und die Spendenerlöse des Abends kommen der wichtigen Arbeit der Silvesterinitiative zugute und da an, wo sie wirklich gebraucht werden. „Wir hätten uns natürlich noch mehr Besucher gewünscht. Aber es freut uns wahnsinnig, dass es für alle die da waren, so ein toller Abend war“, freute sich die erste Vorsitzende Käthe Kemna. Wer nicht da war, hat eben echt was verpasst!

Über den Autor