Vorratshaltung, Stauraum & Organisation: Top organisiert in der Küche

Wie angenehm die täglich anfallenden Routineabläufe in der eigenen neuen Lifestyle-Küche sind, hängt maßgeblich davon ab, wie gut deren Planung auf die individuellen Anforderungen und Wünsche ihrer Nutzer zugeschnitten ist.

B&W_Küche_Top organisiert_3

Foto: AMK

Innerhalb des wichtigen Bereichs Vorratshaltung, Stauraum & Organisation hinter den Möbelfronten, nimmt die Bevorratung frischer und trockener Lebensmittel und deren Zubereitung plus allem, was dazu gehört, einen besonderen Platz ein. Dazu AMK-Chef Kirk Mangels: „In einer modernen Wohnküche muss der Wohlfühlfaktor stimmen. Effiziente Arbeitsprozesse mit kürzesten Wegen, eine professionelle Geräte- und Innenausstattung, Komfort und Ergonomie tragen sehr viel hierzu bei. Deshalb sollte die neue Wohnküche von einem Küchenspezialisten durchgeplant werden“.

B&W_Küche_Top organisiert_1

Foto: AMK

Als unverzichtbares Gespann für eine frische und trockene Lebensmittelbevorratung gelten energieeffiziente Kühlgeräte mit Klimazonen und Vorratsschränke. Empfindliche Lebensmittel fühlen sich am wohlsten in einem Kühlgerät mit Klimazonen. Hochwertige Einbau-Kühlgefrierkombinationen sind im Kühlteil mit speziellen Frischeschubfächern zum Lagern von Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Fleisch und Fisch ausgestattet.

Trockene Lebensmittel werden dagegen in Hochschrankauszügen aufbewahrt. Diese raumhohen und sehr übersichtlichen „Vorratskammern“ bieten enorm viel Platzangebot und Komfort auf wenig Grundfläche. Es gibt sie in vielen Varianten – z.B. mit Frontauszug (Apothekerschrank), mit Tandem-Auszugstechnik, Innenauszügen, als Hochschrankauszug mit dreh- und schwenkbaren Beschlägen oder als diagonaler Hochschrank für die Ecke –, zudem mit Ein- und Auszugsdämpfung, und auf Wunsch mit einer praktischen Öffnungsunterstützung (mechanisch oder elektrisch).

B&W_Küche_Top organisiert_5

Foto: AMK

„Ebenso komfortabel und effizient sollte auch die Zubereitung der frisch und trocken bevorrateten Lebensmittel von der Hand gehen“, meint AMK-Geschäftsführer Mangels. Beispielsweise mit einem Induktionskochfeld sowie einem auf Augenhöhe eingebauten Backofen und Dampfgarer (oder einem Kombi-Einbaugerät, wie z.B. einem Dampfbackofen mit integrierter Mikrowelle). Krönender Abschluss nach dem Essen ist dann eine der vielen Kaffeespezialitäten aus dem Einbau-Kaffeevollautomaten.

So gehen Lifestyle und Workflow perfekt Hand in Hand – von der frischen und trockenen Lebensmittelbevorratung bis zu ihrer professionellen Zubereitung.

(Quelle: AMK)

Über den Autor