Von Kindern für Kinder: Ferienspaßflohmarkt

Mit dem traditionellen Kinderflohmarkt am ersten Ferientag, Donnerstag, 31. Juli von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr, fällt der jährliche Startschuss für die heiß ersehnten Sommerferien und den Rintelner Sommerferienspaß.

Aktuell_KinderflohmarktDer Flohmarkt rund um die St. Nikolai Kirche ist eine tolle Gelegenheit, um mal richtig aufzuräumen. Ob im Keller, auf dem Dachboden oder in der hintersten Schrankecke – überall hat fast jeder Dinge, die nicht mehr benutzt werden. Kleidung, Kuscheltiere, Krimskrams – alles, was nicht mehr gebraucht wird, kann auf dem Platz rund um die Kirche verkauft werden. Andere freuen sich sicher über das eine oder andere Schnäppchen, denn was manches Kind nicht mehr benötigt, bereitet anderen für kleines Geld große Freude.

Eine Standgebühr wird nicht erhoben und eine Anmeldung ist ebenfalls nicht erforderlich. Als Verkäufer sind ausschließlich Kinder zugelassen, die bei Bedarf von ihren Eltern unterstützt werden können. Gewerbliche Händler sind nicht zugelassen.

Carola Schiemann von der Stadtjugendpflege weist darauf hin: „Wer sich noch für Veranstaltungen des Ferienspaßes anmelden möchte, kann dies am Stand der Stadtjugendpflege, auf der Rückseite der St. Nikolai Kirche tun. Freie Plätze gibt es unter anderem noch bei folgenden Aktionen: Air Trail Seilrutschenpark, Tennis, Handball, Mädchenfußball, Wandern, Angeln, Steel-Dart, Videoclip-Dancing, Radtour, Zumba & Jumping, Sportabzeichentag, Jugend-Kart-Slalom, Kindertanz, Kürbisschnitzen sowie einzelne Plätze bei verschiedenen Veranstaltungen. Für Familien, die gemeinsam etwas unternehmen wollen, werden mehrere Schienenbusfahrten, Kinobesuche, „Spiel, Sport und Abenteuer“ – ein erlebnisreicher Familientag organisiert von der VTR oder ein Besuch der Freilichtbühne Porta Westfalica angeboten.”

foto-dietmar-taube-1Musikalisch wird der Flohmarkt von dem Sänger und Gitarristen D.D. Taube begleitet. Mit Gitarre, Mundharmonika und Kazzo-Sax verbreitet er fröhliche Sommerstimmung. Seine musikalischen Kennzeichen: die ausgefeilte, eigenwillige Gitarrenspiel-Technik, die “vielsaitige“ Präsentation von Folk, Oldie, Rock und Jazz-Klassikern, bis hin zu Parodien und eigenen Werken.

Für das leibliche Wohl der Flohmarktbesucher sorgt die Stadtjugendpflege mit Kaffee, Kuchen und kalten Getränken.

 

 

Über den Autor

Ähnliche Artikel