SmartHome von den Stadtwerken Rinteln: Was verbirgt sich hinter der cleveren Steuerung?

SmartHome heißt die neue Technologie, die Kommunikation zwischen Haustechnik und dem Smartphone, Tablet-PC oder Computer per Internet ermöglicht. Sie ist ab sofort bei den Rintelner Stadtwerken erhältlich.

GW_Stadtwerke_Smart homeDoch welchen Nutzen bringt die neue Technologie, die es für Einsteiger, neben einer Vielzahl von Einzelkomponenten, in zwei Startersets „Komfort“ und „Sicherheit“ gibt?

Am besten kann SmartHome an Bespielen aus der Praxis verdeutlicht werden:

Sie kommen aus dem Urlaub einen Tag früher als geplant nach Hause. Dann könnten Sie über das System, zum Beispiel über Ihr Mobiltelefon, schon beim Aussteigen aus dem Flugzeug die Heizung im Haus hochfahren lassen, die Wohnräume auf 20 Grad, das Badezimmer auf 24 Grad. Oder: Weil Schimmelbildung in manchen energetisch sanierten Häusern ein Thema ist, lässt sich über SmartHome die Luftfeuchtigkeit kontrollieren. Ist sie in einem Raum zu hoch, springt automatisch die Heizung an. Als Schutz vor Einbrechern lassen sich beispielsweise Licht wie TV oder Radiogeräte steuern, wenn man in Urlaub ist. Der „virtuelle Bewohner“ bei SmartHome agiert wie ein „echter“ Mensch und schaut auch mal bis weit nach Mitternacht den Spätfi lm im Fernsehen, ist also völlig unkalkulierbar. Von außen ist nicht zu erkennen, ob die Bewohner zuhause sind.

Die erforderliche Hardware ist über die Stadtwerke erhältlich. Speziell die Einsteiger-Pakete sind so konzipiert, dass sie problemlos zu installieren sind. „Wer eine App auf sein Smartphone herunterladen kann, auf Facebook kommuniziert oder auf Twitter, wird auch mit der Installation der Smart-Home- Technik über die zentrale Steuereinheit keine Probleme haben. Auch die Inbetriebnahme der Hardware-Komponenten wie Heizungsregler, Bewegungsmelder, Fensterkontakt, Rauchmelder usw., ist eigentlich von jedem zu meistern. Bei Schwierigkeiten steht natürlich ein Fachmann der Stadtwerke telefonisch gerne zur Problemlösung zur Seite“, so Thomas Rinnebach (rechts im Bild), Vertriebsleiter und Prokurist der Stadtwerke. Wie SmartHome funktioniert, kann man sich übrigens bei den Stadtwerken an einem Modell anschauen. Stadtwerkekunden erhalten zudem eine Erstberatung vor Ort.

Weitere Informationen zu SmartHome erhalten Sie unter www.stadtwerke-rinteln.de oder direkt bei den Stadtwerken Rinteln, Bahnhofsweg 6 in Rinteln.

Über den Autor