Schulungsreihe: „Begleitung im Andersland“

Bei einem unverbindlichen Informationstermin am Dienstag, 17. Oktober um 19.00 Uhr in der Ramsauers Mühle in Hessisch Oldendorf können alle Interessierten das Programm der speziellen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz kennen lernen.
Das Seniorenheim Ramsauers Mühle bietet die Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ in Kooperation mit WÖRHEIDE Konzepte an. Eingeladen sind Angehörige von Menschen mit Demenz, bspw. Angehörige im Vorfeld der Pflege ebenso wie Angehörige, die langfristig mit hohem Zeitaufwand pflegen.
„Ziel der Schulungsreihe ist“, so die erfahrene Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide, „den erheblichen Belastungen und der zunehmenden Isolation der Angehörigen entgegen zu wirken. Erfahrungen zeigen, dass bei Angehörigen ein großes Informationsbedürfnis besteht und dass diese sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen, da häufig soziale Kontakte durch die intensive und zeitaufwendige Versorgung des(r) Demenzkranken abbrechen. Die Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ berücksichtigt diese Bedürfnisse und vermittelt Informationen zum Verlauf der Demenz insbesondere im Hinblick auf diagnostische und therapeutische Maßnahmen, zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen des(r) Demenzkranken, zur Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten.
Für die Teilnehmer ist die Schulungsreihe kostenfrei, sie wird finanziert von den Pflegekassen.  Info und Anmeldung: Ramsauers Mühle, Zum Pollhof 9, H-O, Tel. (05152) 787-0, E-Mail: info@raumsauers-muehle.de.

Über den Autor