Schützenfest Fülme: 1. Fülmer Mai-Wies‘n

Zum diesjährigen Schützenfest des Schützenvereins Fülme vom 15. – 17. Mai startet am Samstagabend die 1. Fülmer Mai-Wies´n. Um 20.00 Uhr heißt es im Festzelt an der alten Schule in Fülme, Am Scherfling, Porta Westfalica, zum Fassbieranstich „O zapft is…!“ mit Festbier. 

Region_Schützenfest_Fülme_PlakatDJ Hoffi und DJ Locke sind „live on stage“ und bringen das Festzelt musikalisch zum Kochen. Ab 22.00 Uhr heizt die Kult- und Marchingband „Ramba Samba“ aus Rheda Wiedenbrück der Festgesellschaft zusätzlich ein. Der Eintritt ist frei und Lederhosen- und Dirndlträger sind sehr willkommen.

Aber auch an den übrigen Tagen des Festwochenendes ist viel los: Am Freitagnachmittag lockt das Adlerküken-Schießen für die Schützenjugend und das Adler-Schießen für die Erwachsenen den gesamten Verein zum Festplatz. Im Anschluss findet traditionell die Proklamation des neuen Königs und der Rundmarsch statt. Danach unterhält der Musikzug Todenmann mit einem Zeltkonzert die Schützen und die Gäste musikalisch.

Am Samstagnachmittag starten um 14.00 Uhr die Fülmer Sommerspiele 2015. Los geht´s mit den Kindern im Alter von 3 – 10 Jahren mit der Kinderolympiade.  Ab 16.00 startet der Sommerbiathlon für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren und die Erwachsenen. Weitere  Informationen hierzu und die Möglichkeit der Anmeldung finden Interessierte unter www.sv-fuelme.de.

Um 17.00Uhr findet das Tauziehen um den Fülmer Dorfpokal stattfinden. Dafür sind 6 Personen pro Team nötig, die Anmeldung hierzu kann direkt vor Ort erfolgen.

Der Sonntag beginnt mit einem Frühschoppen um 11.00 Uhr. Ab 11.30 Uhr findet das gemütliche Mittagessen statt mit den üblichen Spezialitäten und eine Erbsensuppe. Das traditionelle Schützenfest startet dann um 14.00 Uhr mit dem Empfang der Vereine, dem Rundmarsch durchs Dorf; das Kinderschützenfest beginnt um 16.30 Uhr. Am Samstag und Sonntag gibt es für Kuchen- und Tortenfans eine große Kaffeetafel im Festzelt und die Kinder können die Hüpfburg in Beschlag legen.

Über den Autor