Schaumburger Gerstoni Gourmet-Gerste ausgezeichnet: „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2016“

Beim Wettbewerb „Kulinarisches Niedersachsen“ zeichnete Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil im Juni Gerstoni von Dieckmann Cereals GmbH als „Kulinarischen Botschafter Niedersachsen 2016“ aus.

 GW_Dieckmann_Gerstoni_Quelle EUROMEDIAHOUSE Marketinggesellschaft_K „Unsere Schaumburger Gerste trägt den Markennamen Gerstoni. Das klingt nicht nur gut, sondern schmeckt auch so. Jetzt gibt es erstmals eine heimische Gerste, die anspruchsvolle Gourmets überzeugt. Sie lieben den zarten Biss und das nussige Aroma. Küchenchefs, die ihre Tischgäste immer wieder durch Kreationen aus der regionalen Küche begeistern, schätzen diesen Alleskönner ihrer Küche. Ob als schlotziges Risotto mit Gemüse, kernige Beilage, leichter Salat oder cremiges Dessert, die neue Gourmet-Gerste verwöhnt jeden Gaumen“, bestätigt Karin Dieckmann. Als Züchterin der Gerste ist sie besonders stolz auf den gesundheitlichen Zusatznutzen: „Warum denn in die Ferne schweifen, wenn vor unserer Haustür das wirklich Gute wächst. Die ernährungsphysiologischen Vorteile der Gerste toppen jedes exotische Korn aus Übersee.“

Die Chance auf eine Auszeichnung beim jährlichen Wettbewerb „Kulinarisches Niedersachsen“ haben nur Lebensmittel, die in der jeweiligen Produktkategorie sensorisch makellos, geschmacklich überdurchschnittlich und damit beispielgebend sind. Der Herstellungsprozess muss für die Jury nachvollziehbar ohne verbilligende oder schönende Hilfs- oder Zusatzstoffe erfolgen. Die Hauptbestandteile der Produkte sollen soweit möglich aus Niedersachsen stammen, die Produktion muss in Niedersachsen erfolgen. Weitere Infos zum Wettbewerb finden Sie unter www.kulinarische-botschafter-niedersachsen.de

Über den Autor