Rintelner Maimesse: 5 Tage lang geht es rund

Wegen des Maifeiertages geht es in diesem Jahr gleich fünf Tage lang auf der Rintelner Maimesse rund: Von Donnerstag, 1. Mai bis Montag, 5. Mai.

Die Messe in Rinteln gilt als einer der schönsten Altstadt-Jahrmärkte im Weserbergland. Über 40.000 Besucheraus nah und fern werden wieder erwartet, wenn die traditionelle Innenstadtkirmes mit über 165 Schaustellern und Markthändlern lockt.

Am Freitag, 2. Mai um 16.00 Uhr hängt Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz das Messeprivileg aus dem Jahre 1392 am Ratskeller aus und eröffnet damit das Kirmestreiben offiziell. Nostalgie und High-Tech haben auf der Rintelner Messe in den letzten Jahren ihren Platz nebeneinander gefunden. Die Klassiker auf dem Marktplatz sind das historische Riesenrad und der nostalgische „Wellenflug“, passend zum einmaligen Altstadtambiente. Auf dem Kirchplatz wartet wieder der „Auto-Skooter“ auf alle Messe-Fans. Wer es noch rasanter mag, steigt in den „Top Spin“ oder „Musik-Express“ ein. Auf die jüngeren Messefans warten Kinderkarusselle und eine Ponybahn. Typisches Rintelner Messecharakteristikum sind die Spezialisten in den Verkaufsstraßen. An den Ständen werden mit viel Überzeugungskraft „echte Messeneuheiten“, vom Gemüsehobel über Politur bis zum Wunderputztuch, an den Mann oder an die Frau gebracht. Und natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Pizza, Crêpes und Hot Dogs, Bratwürste und Fischbrötchen sind nur ein kleiner Auszug aus der Palette. Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Paradiesäpfel ziehen Naschkatzen und -kater an. Der Durst lässt sich an zahlreichen Getränkeständen löschen.

Natürlich haben am Sonntag, 4. Mai wieder alle Rintelner Innenstadtgeschäfte von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am Montag heißt es dann „Familienstunden“ auf der Rintelner Messe. Für nur 1,50 € pro Fahrt kann man den ganzen Tag Karussell fahren und es warten weitere Angebote der Schausteller.

Über den Autor