Rechtzeitig die berufliche Zukunft planen: Tag der offenen Tür bei den Bernd-Blindow-Schulen

Am Samstag, 4. Februar, lädt die Schulgruppe Bernd Blindow von 10.00 bis 13.00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür an ihre beiden Schulstandorte in der Herminenstraße 18 und in das Palais in der Herminenstraße 23 in Bückeburg ein.

GW_Techna_TdoT_KIn der Herminenstraße 18 finden die Beratungen zu den Ausbildungen und Studiengängen in der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie und zum Ergänzungsunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife statt. Bereits während ihrer Therapie-Ausbildung in Bückeburg haben (Fach-) Abiturenten die Möglichkeit, an der Partner-Hochschule, der staatlich anerkannten DIPLOMA Hochschule, ein Studium zu beginnen. Mit nur einem weiteren berufsbegleitenden Studiensemester im Anschluss an die dreijährige Berufsausbildung kann der akademische Bachelor-Abschluss erreicht werden.

In diesem Jahr beginnt neu die Ausbildung zur Kosmetikerin am Cosmetic College Schaumburg in den Räumen der Bernd-Blindow-Schulen. Im Schuljahr 2017/2018 startet ebenfalls die Fachoberschule (FOS) Gesundheit & Soziales mit den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Gesundheit-Pflege, die auf dem mittleren Bildungsabschluss aufbaut und in ein oder zwei Jahren zur allgemeinen Fachhochschulreife führt.

An den Schulen Dr. Kurt Blindow in der Herminenstraße 23 werden Schülerinnen und Schüler mit Realschulabschluss oder Abitur zu Technischen Assistenten in Biologie, Chemie, Gestaltung, Informatik, Pharmazie und Umweltschutz ausgebildet. Während der zweijährigen Ausbildung wird auch die Gelegenheit gegeben, die Fachhochschulreife zu erlangen. Schüler mit (Fach-)Abitur können parallel zur Ausbildung in Gestaltung und Informatik auch das akademische Studium zum Bachelor in Grafik-Design und Wirtschaftsinformatik an der DIPLOMA Hochschule belegen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. (05722) 95050 oder unter www.blindow.de, www.kurt-blindow-schule.de und www.diploma.de.

Über den Autor