Post-Apotheke: Osteoporose-Woche

Apothekerin Susanne Steinbeck

Apothekerin Susanne Steinbeck

Von Montag, 19. Mai bis Samstag, 24. Mai, während der Geschäftszeiten,  können Interessierte die Dichte ihrer Knochen in der Post-Apotheke in der Krankenhäger Str. 28 in Rinteln messen lassen.

Die schmerzfreien und auf höchste Präzision geprüften Messungen werden am Fußknöchel vorgenommen und dauern ca. 20 Minuten. Hierfür wird eine Schutzgebühr von 5,- € erhoben. Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Warum es überhaupt wichtig ist, den Zustand der eigenen Knochen zu kennen, erklärt Apothekerin Susanne Steinbeck: „ Bei gesunden Menschen stehen Knochenaufbau und –Abbau in einem ausgeglichenen Verhältnis zueinander. Jeder Knochen enthält Knochenaufbau- und Knochenabbauzellen. Bis zum 35. Lebensjahr hat der Körper seine maximale Knochenmasse aufgebaut. Im Laufe des Alterungsprozesses verliert er normalerweise pro Jahr etwa 0,5 bis 1,0 % seiner Knochenmasse. Problematisch wird es, wenn der Abbau der Knochenmasse, z. B. aufgrund ungesunder Lebensweise, wie Alkoholgenuss und Nikotinkonsum, verstärkt wird. Dazu kommt, dass der menschliche Organismus mit steigendem Alter einen erhöhten Bedarf an Kalzium hat, aus dem unserer Knochengerüst zu zwei Dritteln besteht. Das Risiko, an Kalziummangel zu leiden, nimmt entsprechend zu.

Stellt es sich heraus, dass die Knochen eine zu geringe Dichte aufweisen und damit porös werden, sollte dem Zerfall-Prozess unbedingt mit ärztlicher Begleitung entgegen gewirkt werden, um die Gefahr von Knochenbrüchen einzudämmen.“ Für weitere Informationen und Anmeldungen erreichen Sie die Post-Apotheke unter Telefon (05751) 41424 und im Internet unter www.post-apotheke-rinteln.de.

 

Über den Autor