Neuer Saal im Alten Zollhaus: Der perfekte Rahmen für jeden Anlass

Seit 40 Jahren ist das Alte Zollhaus im Besitz der Familie Luthe, die mit dem neuen Saal die Modernisierung des renommierten Gastronomiebetriebes in Rinteln-Todenmann fortgesetzt.

GW_Altes Zollhaus_neuer SaalOb für Hochzeiten, Feiern, Tagungen und Beerdigungen – der neue in schwarz/weiß gehaltene Saal bietet für jeden Anlass der perfekten Rahmen. Die Umgestaltung erfolgte nach den Zeichnungen von Geschäftsführerin Caroline Cremer: Bodentiefe Fenster geben den einmaligen Panoramablick über das Weserbergland frei und durch den direkten Zugang gelangen die Gäste schnell auf die Sonnenterasse. Im voll klimatisierten Saal mit variablem Lichtkonzept steht eine Bar mit Zapfanlage bereit und eine große Parkettfläche lädt zum Tanzen bis in die Morgenstunden ein –  eine Uhrzeitbeschränkung gibt es im Alten Zollhaus nicht. Das  Zollhausteam empfiehlt gerne den passenden DJ oder eine Band. Starkstrom für die Musiktechnik ist vorhanden, ebenso eine Leinwand und ein Beamer für Tagungen.

An runden Tischen finden  bis zu 120 Personen Platz, an Tischreihen sogar bis zu 180 Gäste. Der Personenzahl ist zudem durch einen Zeltanbau erweiterbar. Durch eine Schiebetür getrennt ist ein separater Buffetraum. „Von Menüs, über Buffets bis hin zu Grillpartys und BBQs ist bei uns alles machbar. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt“, so Caroline Cremer. Ein besonderes Angebot macht das Alte Zollhaus bei Buchung von mindestens 40 Übernachtungen: Die Gastgeber logieren kostenlos in der Hochzeitssuite. Bei Hochzeiten im Saal, die ab 40 Personen von November bis Februar gefeiert werden, gibt es einen Winterrabatt von 10 %.

Kontakt: Altes Zollhaus, Hauptstr. 5, Todenmann,  Tel. (05751) 7761, www.zollhaus-rinteln.de

Über den Autor