NCAP-Crashtest: Renault Mégane glänzt mit Bestnoten

Im anspruchsvollen Crashtest der unabhängigen Prüforganisation Euro NCAP erzielte die Neuauflage der Franzosen die Höchstwertung von fünf Sternen. Die Experten zeichneten Renault Mégane damit für seine vorbildliche Sicherheit aus.

Auto_NCAP_MeganeIm Falle eines Unfalls, das ergaben die Test der NCAP-Prüfer, sind die Insassen im Renault Mégane bestmöglich geschützt. In der Kategorie Erwachsenenschutz erhielt er 88 Prozent aller maximal möglichen Punkte. Beim Seitenaufpralltest war es ebenfalls die höchste Punktzahl und auch dem Pfahltest widerstand der Mégane. Renault stattet die neue Version ab Werk u. a. mit sechs Airbags, ABS mit Bremsassistent, elektronischem Stabilitätsprogramm ESP® mit Antriebsschlupfregelung und Untersteuerungskontrolle sowie dem Renault Programmierten Rückhaltesystem III für Sicherheit auf höchstem Niveau. Letzteres umfasst auf den Vordersitzen jeweils zwei Gurtstraffer und einen Gurtkraftbegrenzer.

In der Kategorie Kinderschutz schnitt der Kompakte mit 87 Prozent ebenfalls glänzend ab und überzeugte auch beim Fußgängerschutz und in der Kategorie Sicherheitsunterstützung. Die vierte Generation des Erfolgsmodells bietet ein breites Spektrum an modernen Fahrassistenzsystemen, darunter der Sicherheitsabstand-Warner, Notbremsassistent und Toter-Winkel-Warner. Hinzu kommen Spurhalte-Warner, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner und Fernlichtassistent. Darüber hinaus ist der adaptive Tempopilot verfügbar.

Über den Autor