Landsommer-Führung: „In Goldbeck ist kein Gold zu finden, aber….“

Wer eine schöne Wanderung erleben möchte und dazu noch neugierig ist, was Loki Schmidt und nach Himbeersaft schmeckende Blutstropfen gemeinsam haben, sollte die Landsommer-Führung am Sonntag, 7. Mai ab 11.00 Uhr in Goldbeck mitmachen.

„Lassen Sie sich überraschen“, bietet Gästeführerin Marlott Michalke an und lädt alle Interessierten zu einer Zeitreise durch die 1.000 jährige Geschichte des Bergdorfes ein. Goldbeck ist der höchstgelegene und südlichste Ort im Landkreis Schaumburg.

Hier können die Teilnehmer außergewöhnliche Blicke und „goldige“ Aussichten auf zwei Bundesländer und drei Landkreise genießen. Dabei erzählt Marlott Michalke unter anderem, was Loki Schmidt und nach Himbeersaft schmeckende Blutstropfen gemeinsam haben. Beide haben nämlich in Goldbeck Spuren hinterlassen. Treffpunkt der Wanderer ist am Dorfgemeinschaftshaus, Alte Dorfstr. 2 in Rinteln OT Goldbeck. Die Teilnahmekosten betragen pro Person 4,- €, Kinder sind frei. Die Route ist 8 Kilomieter lang und dauert rund 3,5 – 4 Stunden. Über eine Anmeldung unter Tel. (05151) 4035556 würde sich Gästeführerin Marlott Michalke sehr freuen.

Über den Autor