Kulinarische Stadtführung: Die Stadtführung mit dem gewissen Etwas

Am Donnerstag, 6. August haben Kurzentschlossene die Gelegenheit, an dieser ganz besonderen Stadtführung teilzunehmen.

Aktuell_Kulinarische StadtführungStart ist im Eulenburg-Museum am Empfangstresen mit einem Schluck aus massiven und echt antiken Glasflaschen der damals unter dem Namen „Glashütte Stoevesandt“ bekannten Produktionsstätte für Behälterglas (heute O-I). Nach einem Abstecher in die historischen Handelsrouten und Wurzeln der Stadt Rinteln, inklusive Ansicht eines Miniatur-Stadtmodells und Studieren der diversen geschichtlichen Epochen, führt die erste Station zu Fisch Rehbock, wo der erste Gang auf die Teilnehmer wartet, während die Stadtführerin unterhaltsame Anekdoten und Gedichte vorträgt.

Daraufhin geht es auf historischen Spuren ins „Gusti & Sapori“, wo Inhaber Donato Salonna eine leckere Vorspeise mit passendem Wein und Mineralwasser serviert. Auch hier wird die Stadtführerin einige Anekdoten aus dem historischen Nähkästchen zum Besten geben. Die italienische Feinkost im Rücken, geht es weiter in die Bäckerstraße. Einst Heimat von gut zwei Dutzend Bäckern und Hauptverkehrsstraße Rintelns, wird die heutige Einbahnstraße vom Gebäude des Stadtkaters flankiert. Früher Rathaus, heute Gastronomiebetrieb mit Ratskeller, umströmt das historische Gemäuer eine Reihe von Geschichten aus der Vergangenheit. Im Stadtkater wartet der Hauptgang – ein kulinarischer Genuss.

Der finale Wegepunkt auf der kulinarischen Stadtführung: Café Sinke. In den liebevoll renovierten Räumlichkeiten im zweiten Stock des Cafés neigt sich die rund vierstündige Veranstaltung bei einem Dessert dem Ende zu. Natürlich nicht ohne passende und lehrreiche Kurzgeschichten und Fakten.

Für die Stadtführung ist eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen erforderlich, ebenso unbedingt eine Anmeldung beim Stadtmarketingverein Pro Rinteln e. V., gern telefonisch unter (05751) 403 986 oder per Mail: team.prorinteln@rinteln.de. Start ist um 15.30 Uhr, Treffpunkt das Museum Eulenburg. Die Kosten betragen 59,- €/Person, inkl. Führung und 4-Gänge-Menü.

Über den Autor