Kompakt, günstig, hochwertig: Der kleine Opel KARL

Er ist das ideale Auto für preisbewusste Kunden und bietet Sicherheits- und Komfortfeatures, die man von einem Kleinwagen nicht unbedingt erwartet.

Zum Einstiegspreis von unter 10.000 € gibt es den Opel KARL als Fünftürer mit Platz für fünf Personen oder wahlweise 940 Liter Gepäck auf gerade mal 3,68 Metern Länge.

Drei Ausstattungslinien stehen zur Wahl, dazu zehn unterschiedliche Karosseriefarben. In der typischen Opel-Designsprache und mit scharfen Linien gezeichnet sieht der neue Kleinstwagen aus Rüsselsheim nicht nur gut aus, er überzeugt auch mit seinen inneren Werten. Angetrieben wird der Opel KARL von einem modernen Einliter-Dreizylinder-Benziner der neuesten Generation. Der laufruhige Vollaluminium-Motor senkt in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und optionalem ECO-Paket den Kraftstoffverbrauch im kombinierten Zyklus auf bis zu 4,3 Liter pro 100 Kilometer und den CO2-Ausstoß auf 99 Gramm pro Kilometer.

Auto_Opel_Karl_innenDarüber hinaus fährt der Opel KARL mit zahlreichen Sicherheits- und Komfortfeatures vor, die Kunden in diesem Preissegment nicht erwarten. Neben dem serienmäßigen Berg-Anfahr-Assistenten stellt insbesondere der auf Wunsch erhältliche kamerabasierte Spurassistent ein weiteres Highlight dar. Wie ADAM und Corsa stattet Opel auch den neuen KARL mit dem City-Modus für die Servolenkung aus (ab Edition). Auf Knopfdruck wird so das Rangieren im dichten Stadtverkehr nochmals erleichtert. Vor Remplern beim Einparken schützt der ebenfalls erhältliche Parkpilot und für das richtige Tempo sorgt serienmäßig ab der Edition-Ausstattung der Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitswarner. Eine bessere Ausleuchtung der Straße bei widrigen Bedingungen garantieren die Nebelscheinwerfer. Die integrierte Abbiegelichtfunktion sorgt zudem dafür, dass Abbiegemanöver für den Fahrer wie auch für die anderen Verkehrsteilnehmer sicherer werden.

Über den Autor