Kaffeerösterei Adolf Niemeyer: Christina Bünte tritt die Nachfolge von Ilse Rosendahl an

Ein tolle Nachricht für Rinteln und für die Kunden: Die Nachfolge der seit 1897 existierenden Kaffeerösterei Adolf Niemeyer an der Ecke Kirchplatz Rinteln/Brennerstraße ist gesichert!

gw_kaffee-niemeyer_neue-leitung_kDass auch Ilse Rosendahl irgendwann mal in den verdienten Ruhestand gehen möchte, dafür hat wohl jeder Verständnis. Und zum Glück für die Vielfalt des Rintelner Einzelhandels, für das gemütliche Stadtbild und vor allem für die Kunden ist der Fortbestand der Kaffeerösterei gesichert. Noch dazu durch die Nachfolge von Christina Bünte, die bereits seit über zwei Jahren im Geschäft tätig und somit den Kaffee-, Tee- und Süßigkeiten-Liebhabern bestens bekannt ist.

Was anfangs nur ein „Übergangsjob“ war, entwickelte sich schnell zur Leidenschaft. Die studierte Literaturwissenschaftlerin lernte in dieser Zeit von Ilse Rosendahl alles über die zehn verschieden Sorten Kaffee, das Kaffeerösten, die über 100 erhältlichen Teesorten und das Süßwaren- und Geschenkartikelsortiment, was sie für das erfolgreiche Führen des Traditionsgeschäftes wissen muss. Noch bis Ende 2016 steht Ilse Rosendahl der neuen Inhaberin und ihrem Partner Jens Schmidt weiterhin beim Röstprozess der Kaffeebohnen zur Seite. „Geschmack und Qualität werden auch weiterhin auf dem gewohnt hohen Niveau bleiben“, versichern die beiden Damen, die nun beide zuversichtlich und mit Freude in die Zukunft blicken können. Und der Duft von frisch geröstetem Kaffee wird weiter durch die Altstadt ziehen – wunderbar!

Die Kaffeerösterei Adolf Niemeyer, Brennerstr. 18 in Rinteln, Tel. (05751) 2852 ist geöffnet: Mo-Fr von 9.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr, Sa von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Über den Autor