K. Kanagarajah organisiert Hilfsprojekte in Sri Lanka: „Licht der Herzen“

Mit drei konkreten Projekten wollen der Rintelner Podologe Kathirgamar Kanagarajah und die Ev.-reformierte Gemeinde helfen, die Lebensumstände der Menschen in Mullaithivu in Sri Lanka nachhaltig zu verbessern.

GW_Vedic_Hilfe für Sri LankaNach fast drei Jahrzehnten Bürgerkrieg in Sri Lanka sind auch sechs Jahre nach Ende des Krieges die Folgen in Sri Lanka weiterhin sichtbar. Kathirgamar Kanagarajah und die Ev.- reformierte Gemeinde Rinteln würden sich über die Unterstützung der Rintelner Bürgerinnen und Bürger für diese Projekte freuen: 1. Wiederaufbau einer Grundschule in Mullaithivu, 2. Errichtung einer Farm mit Werkstätten für die Kriegsversehrten in Mullaithivu und 3. Patenschaften für Kinder.

Kathirgamar Kanagarajah kam 1979 aus Sri Lanka nach Rinteln, gründete seine Familie mit mittlerweile vier erwachsenen Kindern und machte sich mit seiner Praxis für Podologie in Krankenhagen selbständig. Den Kontakt zu seinen Landsleuten aber ließ er nie abbrechen. In Eigeninitiative hat er sich bereits mehrfach in seinem Heimatland engagiert, um die Not der Menschen zu lindern. So gelang es ihm zum Beispiel mit der Unterstützung vieler Rintelner eine Schule für 70 Kinder wieder aufzubauen, die bei der unfassbaren Tsunami- Katastrophe in 2004 von den Fluten fortgerissen wurde. Diese wurde dann jedoch im bis 2009 andauernden Bürgerkrieg wieder zerstört. Mit den Projekten „Licht der Herzen“ sollen die Menschen in Mullaitivu nun weitere Hilfe zur Selbsthilfe bekommen.

Wer „Licht der Herzen“ unterstützen möchte, kann eine Spende an eines dieser Spendenkonten unter dem Verwendungszeck „Licht der Herzen“ überweisen: Ev.-reformierte Gemeinde, DE61 2559 1413 0026 3818 04 oder K. Kanagarajah, DE47 2555 1480 0313 4758 99.

Über den Autor