Irish-Folk-Festival mit mehr als 3.000 Fans

RB_S_Irish Fans_A

Zum 17. Mal lud die Stadt Rinteln zum „Irish Folk Festival“ ins Möllenbecker Kloster ein.

Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz blickte auf die Geschichte des Festivals zurück und stellte fest: „Es gibt Jahr für Jahr mehr Fans für dieses Event im Kloster!“ Rund 3.000 Menschen schätzte Daniel Jakschik in diesem Jahr.

Ein Grund dafür waren sicherlich die Musiker der Gruppe „The Keltics“, die auch schon vor sieben Jahren für prächtige Unterhaltung sorgten. Das „warm up“ übernahm die Band „Nobody knows“ RB_S_Irish Folk_Knowbody Knowsaus Stendal und die sympathischen Musiker genossen sichtlich die prächtige Atmosphäre in der spätmittelalterlichen Anlage. Frech, spaßig und mit jeder Menge Spielfreude sorgten sie dafür, dass der Boden für den Hauptauftritt der „Keltics“ bereitet war.

Gesponsert wurde die Veranstaltung auch in diesem Jahr von den Hauptunterstützern Sparkasse Schaumburg und riha- Wesergold. 5.000 Euro gab es darüber hinaus von der Musikförderung des NDR. Danke sagte Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz auch Pastor Roland Trompeter von der ev.-ref. Gemeinde Möllenbeck, der die Klosteranlage jährlich kostenlos zur Verfügung stellt. Das Mega-Event dauerte bis in den Morgen des Sonntag und – wie auch in den vergangenen Jahren – verlief alles stressfrei.

Über den Autor

Ähnliche Artikel