Hyundai i30 Kombi: Der Kompaktwagen mit Mehrwert bietet jetzt noch mehr Platz

Überdurchschnittlich viel Raum, eine elegante Linienführung und eine umfangreiche Serien- und Sicherheitsausstattung einschließlich zahlreicher Assistenzsysteme schon beim Einstiegsmodell: Das sind die herausragenden Merkmale des neuen Hyundai i30 Kombi.
Der auf knapp 4,59 Meter angewachsene Fünftürer bietet viel Stauraum: Unter der elegant-dynamischen Karosserie verbergen sich 602 Liter Ladevolumen für Gepäck. Nach dem Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitze steigt das Ladevolumen sogar auf 1.650 Liter.
Dazu zeichnet den neuen i30 Kombi eine umfangreiche Ausstattung mit aktiven Sicherheitssystemen aus: U. a. sind aktiver Spurhalteassistent, Aufmerksamkeitsassistent, Fernlichtassistent und eine City-Notbremsfunktion in allen Modellen serienmäßig. Das macht den i30 zum Klassenbesten bei der aktiven Sicherheit. Ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und Frontkollisionswarner, Totwinkel-Assistent und Querverkehrswarner hinten sind darüber hinaus je nach Ausstattungslinie serienmäßig oder optional erhältlich. Gleiches gilt für die radargesteuerte adaptive Geschwindigkeitsregelung ASCC mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion, die für Modelle mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung steht. Charakteristisch für die Baureihe und damit auch für die Kombi-Variante ist zudem die reichhaltige Komfortausstattung: Schon im Einstiegsmodell finden sich unter anderem Geschwindigkeitsregelanlage, Lichtsensor, Zentralverriegelung sowie Klima- und Audioanlage.
Der Hyundai i30 Kombi ist in fünf Ausstattungslinien lieferbar. Bei der Motorisierung sind drei Benziner und zwei Diesel im Angebot.

Über den Autor