Heißer Tipp für Ausgeschlafene: Wasserbetten

Wasserbett-Schläfer berichten, dass sie eine Stunde weniger brauchen, um morgens fit zu sein. Der Grund: Der Schlaf auf Wasserbetten ist intensiver und effektiver als auf vielen herkömmlichen Matratzen.

B&W_Wasserbetten_1

© Fachverband Wasserbett e.V.

Stark verminderter Auflagedruck begünstigt optimale Durchblutung, verhindert Einschlafen der Gliedmaßen sowie ständiges Drehen und Wenden. Auf der individuell temperierten und gewichtsabhängig befüllten Wassermatratze ist die Einschlafphase kürzer und der Tiefschlaf intensiver. Die Folge: Der Schläfer ist fitter, fühlt sich körperlich besser, ist belastbarer und ausgeruhter.

Wissenswertes zum Wasserbett

Hardside Wasserbetten

Eine stabile Rahmenkonstruktion umgibt das Hardside Wasserbett vollständig. Der klassische Vertreter des Wasserbettes bietet die optimale Ausnutzung der gewünschten Liegefläche.

Softside Wasserbetten

Ein umlaufender selbst tragender Schaumstoffrahmen umgibt die Wassermatratze. Ein Bettgestell ist nicht zwingend erforderlich, jedoch kann ein Softside Wasserbett in jedes vorhandene oder gewünschte Bettgestell eingebaut werden.

Beruhigungsstufen

Alle Wasserbetten sind in verschiedenen Beruhigungsstufen erhältlich. Die häufigste Unterteilung ist „unberuhigt“ (free-flow), „mittelberuhigt“, „stark beruhigt“ und „ultra beruhigt“. Zusätzlich werden einige Wassermatratzen im Lendenwirbelbereich durch verschiedene Systeme unterstützt. Hier ist gute und kompetente Fachhändlerberatung besonders wichtig.

Uno oder Dual-System

Bei deutlichen Gewichtsunterschieden, unterschiedlichem Wärmeempfinden der Partner oder extrem unterschiedlichem Schlafrhythmus empfiehlt sich ein Dual System (zwei getrennte Matratzen). Ist dies nicht der Fall, kann auch eine Uno Matratze (eine durchgehende Matratze) gewählt werden.

Wärmeregulierung

Jedes Wasserbett wird beheizt und führt dem Körper damit Wärme zu. Die Temperatur lässt sich ganz nach Wunsch regeln und liegt durchschnittlich meist zwischen 26 und 30 Grad.

B&W_Wasserbetten_2

© Fachverband Wasserbett e.V.

Hygiene

Hautschuppen, Salzkristalle und andere Verschmutzungen können nicht in die Wassermatratze eindringen. Es genügt, den Wasserkern regelmäßig mit einem Vinylreiniger zu säubern, eine zusätzlich aufzutragende Pflegecreme hält das Vinyl geschmeidig. Die abnehmbare textile Auflage kann nach Bedarf in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Wasser selbst wird durch regelmäßige Zugabe eines Conditioners frisch gehalten und braucht nicht gewechselt werden.

Eigenschaften von Wasserbetten

Wasserbetten passen sich optimal dem Körper an und unterstützen diesen in jeder Schlafposition vollkommen. Der Druck an den Auflagepunkten ist so gering, dass die Blutzirkulation nicht beeinträchtigt wird. Das „Einschlafen“ von Gliedmaßen gehört ebenso der Vergangenheit an wie Muskelkrämpfe. Die wohlige Wärme des Wasserbettes verkürzt die Einschlafzeit und führt zu vollkommener Entspannung und damit zu erholsamen Schlaf – ohne häufiges Drehen und Wenden.

Für wen ist das Wasserbett geeignet?

Das Wasserbett ist praktisch für jeden Menschen geeignet. Besonders empfehlenswert ist es für Menschen mit starker Stressbelastung sowie für Sportler, die optimale Erholung in möglichst kurzer Zeit suchen. Im medizinischen Bereich finden Wasserbetten häufig Anwendung bei Rückenleiden, Arthritis, Gelenkentzündungen, Bandscheibenbeschwerden und Schlafstörungen. Auch für Allergiker und Asthmatiker ist ein Wasserbett zu empfehlen – dank der optimalen hygienischen Eigenschaften des Wasserbettes können sie im wahrsten Sinn des Wortes aufatmen.

Was wiegt ein Wasserbett?

Ein Doppelwasserbett wiegt je nach Ausführung etwa 900 kg (einschließlich zwei Personen). Ein Schlafzimmer von 12 m² sollte laut statischen Vorgaben in jedem Fall mehr als 1800 kg tragen können. Zudem wird die Gesamtlast durch einen speziellen Unterbau auf die ganze Fläche des Bettes verteilt. So wiegt eine 20 cm hoch gefüllte Wassermatratze ca. 20g/cm², das entspricht drei erwachsenen Menschen auf einem Quadratmeter.

 

Über den Autor