Gesundheit – ein zentrales Thema & Herzensangelegenheit der Stadt

Wie groß das Interesse der Rintelner Bürgerinnen und Bürger an Themen rund um Gesundheitsvorsorge, Gesunderhaltung und Verbesserung der Lebensqualität ist, zeigte die große Resonanz auf die Gesundheits- und Pflegemesse im Brückentorsaal.

Den Initiatorinnen Astrid Teigeler-Tegtmeier und Claudia Jürgens war es wieder gelungen, ein äußerst vielfältiges Spektrum an Ausstellern zusammen zu stellen. Unterstützung bekamen sie dabei auch von der Stadt Rinteln. Schirmherr Thomas Priemer betonte in seiner Begrüßungsrede, dass die Gesundheit für die meisten Menschen das zentrale Thema sei und eine Herzensangelegenheit der Stadt.

Die Besucher nutzen die Informationsangebote an den Ständen ausgiebig und machten auch von den vor-Ort-Leistungen, wie Blutzucker- und Blutdruckmessungen der Post-Apotheke oder den Seh- und Hörtests von Akustik Weyrauch regen Gebrauch. Auf großes Interesse stießen ebenfalls die Themen Bewegung und Prävention am Stand von RehaPlus aus Exten sowie neue Fitnessmethoden, wie zum Beispiel von Fit & Aktiv präsentiert. Ein genaueres Bild konnten sich die Besucher auch von speziellen Therapien machen: Weserphysio informierte über Handtherapie und Ergotherapie Meier klärte über Bio- und Neurofeedback und Spiegeltherapie auf.

Eines der zentralen Themen der Messe waren die Kranken- und Altenpflege mit besonderem Blick auf die Palliativversorgung: I & K und VIS Tagespflege waren vertreten, ebenso der Pflegedienst Sokrates und der Pflegedienst Rinteln. Das Seniorenheim Azurit informierte über seine Leistungen, darunter die täglich zubereiteten, bio-zertifizierten Speisen.

Welche Hilfsmittel den Alltag erheblich erleichtern können, zeigte „Mitten im Leben“ zum Thema Mobilität und Firma Speisekorn, die unterschiedliches Bandagen sowie Spezialschuhe für Diabetiker präsentierte. Auf großes Interesse stieß auch der Notfall-Ordner der LVM-Versicherungen, der alle Informationen und Dokumente enthält, die in einem Notfall wichtig sind.

Abgerundet wurde das Ausstellungsprogramm durch informative Ärzte-Vorträge und die sportliche Vorführungen der VTR und von “Fit & Aktiv”. Für das leibliche Wohl sorgte der Partyservice Meier.

Über den Autor