Ein Muss im Sommer: Optimaler Hautschutz

Um die wohltuenden Sonnenstrahlen auf der Haut unbeschwert zu genießen und eine schöne, gleichmäßige Bräune zu erhalten, ohne der Haut zu schaden, gibt es einiges zu beachten, denn optimaler Hautschutz ist ein Muss!

Mit diesen Tipps können Sie den Sommer garantiert genießen:

Feuchtigkeitspflege

Auch vor dem Sonnen ist die richtige Feuchtigkeitspflege wichtig, um die natürliche Schutzfunktion der Haut zu unterstützen. Zudem reagiert ausgetrocknete Haut empfindlicher auf die UV-Strahlen und es besteht bei trockener Haut das Risiko, dass die Bräune ungleichmäßig wird und nicht so lange anhält. Also am besten schon rechtzeitig mit der Feuchtigkeitspflege beginnen – im Sommer bestenfalls unparfümierte Cremes oder Lotions verwenden, da Parfum- oder Duftstoffe die Haut zusätzlich reizen können.

Gut mit Sonnenschutz eincremen

Gutes Eincremen mit Sonnencreme ist das A und O! Das Sonnenschutzmittel sollte die schädlichen UV-A und UV-B Strahlen abfangen und dem jeweiligen Hauttypen entsprechen, um den richtigen Lichtschutzfaktor zu verwenden. TIPP: Bei trockener oder reifer Haut eher auf Creme zurückgreifen, bei eher fettiger Haut eine Lotion oder ein Gel verwenden.

After-Sun-Produkte liefern Feuchtigkeit & Vitamine

Nach dem Sonnenbaden braucht die Haut viel Feuchtigkeit, zusätzlich sorgt die richtige Pflege für langanhaltende Bräune. After-Sun-Produkte sind speziell auf die Haut im Sommer zugeschnitten, sodass sie nach dem Sonnenbad nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern auch mit Vitaminen versorgt wird. Es gibt allerdings auch Wirkstoffe, die nicht in einer After-Sun-Creme enthalten sein sollten, es aber häufig dennoch sind: Zu vermeiden sind unbedingt Produkte mit Konservierungsstoffen (z.B. Triclosan) und Duftstoffen, die Allergien auslösen können.

Über den Autor