Ein Haus mit Geschichte

In der Bäckerstrasse 58 ersetzt jetzt ein Neubau das im Winter 2015 einem Brandschaden zum Opfer gefallene Altstadthaus, dessen Geschichte ins späte 18. Jahrhundert zurückgeht.
Bauherr Thomas Gieselmann hat den Bauhistoriker Dr. Michael Sprenger beauftragt, die Historie des Hauses zu dokumentieren. So gehen Bauweise und Konstruktionsmerkmale des damaligen Fachwerkhauses ins Jahr 1787 zurück. Damals erwarb Stadtsekretär Ernst das Grundstück und ließ das Gebäude offenbar neu errichten. Der Dachstuhl datierte teilweise bereits auf das Jahr 1451. Diese Sparren wurden offenbar zweitverwendet und stammten möglichweise aus dem Vorgängerbau. Man vermutet, dass zuvor ein Stadtbrand Rinteln zu einem erheblichen Teil eingeäschert haben könnte. Die beim Wiederaufbau angefertigten Dachstühle hat man zu der Zeit häufig in späteren Gebäuden noch einmal weiterverwendet. Die historischen Hintergründe für die möglichen Zerstörungen in Rinteln sind jedoch unklar. Ab Herbst wird der Neubau mit drei hochwertigen Mietwohnungen fertig gestellt. Interessenten erreichen Eigentümer Thomas Gieselmann per E-Mail an gieselmann-rinteln@gmx.de,  per WhatsApp an 0172/1693880 oder über die Facebook-Seite „Neubau Bäckerstraße“.

Über den Autor