Die eigentlichen Stars des Abends

Keine Frage, die Organisatorinnen vom Rintelner Frauenkarneval e. V. (RFK) haben auch bei der 16. Ausgabe ihrer Prunksitzung wieder ein Spitzenprogramm geboten.

RB_Frauenkarneval_2Funkenmariechen Madleen Dana Hugo – sie würde wirklich den Titel „Königin des heimischen Karnevals“ verdienen – hat wieder gezeigt, wie anspruchsvoll und beeindruckend Gardetanz sein kann. Das gilt auch für die Gardetanzgruppen. Die Mädels, darunter auch die „Wilden Funken“ aus Krankenhagen bringen immer modernere, teils artistische und vor allem sehenswerte Choreografien auf die Bühne. Die Männerballetts? Sie dienten beim Frauenkarneval mehr zur Erheiterung und das machten sie richtig gut! Dafür ließen sie auch gerne mal die Kostüme fallen. Diese Freizügigkeit der Antihelden mit ihren von fleischigen Rundungen verdeckten Traumkörpern kam an!

RB_Frauenkarneval_1Nicht fehlen durfte natürlich auch Jacqueline mit ihren/seinen endlos langen Beinen und schlüpfrigen Anekdoten. Büttenrednerin Ilona Fromme ließ es sich nicht nehmen, das Männergeschlecht durch den Kakao zu ziehen und Jutta Meves mahnte auf pointierte Weise vor den Auswüchsen der digitalen Gesellschaft. In den Programmpausen und danach wurde vor der Bühne ausgiebig getanzt. Dicht gedrängt feierten die ausschließlich weiblichen Gäste in ihren grandiosen Kostümen bis in die tiefe Nacht – sie waren die eigentlichen Stars des Abends!

Über den Autor