Der neue Renault Scénic: Dynamisch-praktischer Kompakt-Van

Der neue Renault Scénic ist bereits die vierte Generation des Erfolgsmodells der Franzosen und präsentiert sich als dynamischer Familien-Van mit vielen attraktiven Extras.

auto_renault-scenic_aussenDie riesige Frontscheibe des Renault Scénic lässt viel Licht in den Innenraum. Auf Wunsch bringt ein großzügig dimensioniertes Glasdach noch mehr Gefühl von Raum und Freiheit. Die dynamische Linienführung der Karosserie spiegelt sich auch im Innenraum wieder: Im übersichtlichen Cockpit dominiert der aus Mégane und Talisman bekannte 8,7-Zoll-Touchscreen. Hinter dem Lenkrad ist ein digitales Rundinstrument angeordnet, dessen Erscheinungsbild über das Menü angepasst werden kann.

Individuell anpassen lässt sich auch der Fahrmodus: Auf Knopfdruck kann der Fahrer den Fahrmodus in vier Stufen von sparsam, oder komfortable bis sportlich einstellen. So lassen sich nicht nur Lenkung und Ansprechverhalten des Motors beeinflussen, sondern auch die Farbe der Ambiente-Beleuchtung variieren.

auto_scenic_innenBesonders praktisch ist im Renault Scénic das One-Touch-Folding: Mit einem Tastendruck klappen die Lehnen der Rücksitze herunter und liefern zusätzlichen Stauraum zum Kofferraumvolumen von 572 Litern.

Die automatischen Assistenzsysteme im Renault Scénic leiten wenn nötig eine Notbremsung ein, überwachen den toten Winkel und sorgen dafür, dass der Van in der Spur gehalten wird. Als einziger in seiner Klasse verfügt der Scénic sogar über einen Notbremsassistenten mit serienmäßiger Fußgängererkennung.

Den neuen Renault Scénic gibt es mit als Diesel und Benziner mit einem Leistungsspektrum von 110 bis 130 P. Die Motorenpalette ergänzen der Energy dCi 160 EDC und erstmals ein Diesel-Hybrid.

 

Über den Autor