Bewährtes Konzept wird fortgeführt: 5. Rintelner Tag der Ausbildung

Am Montag, 5. Oktober findet von 14.00 bis 18.00 Uhr der 5. Rintelner Tag der Ausbildung im Brückentorsaal statt. Jugendliche und Eltern können sich über Ausbildungen in Schaumburg informieren und Kontakte mit Arbeitgebern knüpfen.

Aktuell_Tag der AusbildungDas Konzept der Rintelner Arbeitsagentur, Jugendliche und Ausbildungsbetriebe direkt und unkompliziert zusammenzubringen, hat sich bewährt. Deshalb erwarten auch in diesem Jahr Schaumburger Arbeitgeber interessierte Jugendliche und Eltern zu ersten Kennlerngesprächen. Zahlreiche Arbeitgeber aus Handwerk, Industrie, Gesundheitswesen und Verwaltung stellen sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten und dualen Studiengänge vor.

Jugendliche aus dem Raum Schaumburg, die eine Ausbildung suchen, können sich an diesem Tag einen Überblick über Ausbildungsstellen verschaffen und in entspannter, gepflegter Atmosphäre direkt mit den Personalverantwortlichen ins Gespräch kommen. Eine gute Gelegenheit sich zwanglos vorzustellen, auch für Schüler, die nicht unbedingt mit guten Noten punkten können. Es empfiehlt sich daher, vorbereitete Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Viele Unternehmen beteiligen auch ihre Auszubildenden, die interessierten Jugendlichen einen Einblick geben, was sie in der Ausbildung erwartet.

Ein Besuch der Veranstaltung lohnt sich auch für diejenigen, die noch nicht genau wissen, welcher Beruf für sie der richtige ist oder die erst im nächsten Jahr die Schule beenden. Wer ein Praktikum bei einem oder mehreren der teilnehmenden Unternehmen machen möchte, findet ebenfalls ein offenes Ohr bei den Personalverantwortlichen.

Angesprochen sind junge Menschen aus allen Schulformen, denn die Palette an Ausbildungsberufen ist groß: Altenpfleger, Industriemechaniker, handwerkliche Berufe wie Tischler und Elektroniker/in – Energie- und Gebäudetechnik, aber auch kaufmännische Berufe wie Industrie- / oder Bankkaufmann/-frau werden angeboten. Daneben finden sich auch weniger bekannte Berufe wie Verfahrensmechaniker/in Glastechnik.

 

Über den Autor