Bauernmarkt strahlt mit der Sonne um die Wette

Bunte Kürbisse, ein Blumenmeer aus Herbstpflanzen, frische Produkte aus Hofläden und Manufakturen, Tiere zum Streicheln und eine Vielzahl an Informationen von heimischen Betrieben, Stadtwerken und der Stadt machten auch in diesem Jahr die Innenstadt zu einem lohnenden Ziel für zahlreiche Besucher.

rb_oekomarkt_kuerbis_kWar der Samstag, dem schönen Sommerwetter geschuldet, eher mäßig besucht, so gab es dafür am Sonntag viele Interessierte an den Ständen beim Öko- und Bauernmarkt.

Regionale Anbieter sorgten zudem für das leibliche Wohl mit frischen Produkten aus den Hofläden, Bratwurst vom Wildschein oder vom Highland-Cattle, frisch geflammter Lachs und nicht zu vergessen dem frisch auf dem Markt gebackenen Kuchen der Ackerbürger, die um den Kuchenstand herum auch ihr altes Handwerk mit Schmiedevorführung und mehr zur Schau stellten. Am Stand des Obst- und Gartenbauvereins gab es viele Besonderheiten bei den Tomaten- und Kartoffelsorten zu entdecken, bei den Schülern der Hildburgschule verabschiedete man am eigenen Stand den Sommer mit “Goodbye summer – hello fall!” und verkaufte selbstgemachte Marmeladen für Schulprojekte.

rb_oekomarkt_ackerbuerger_k

Über den Autor