5 – 4 – 3 – 2 – 1 – GO zum Kuppelcontest

Der Brückentorsaal platzt aus allen Nähten, es herrscht dichtes Gedränge, die Luft ist zum Schneiden dick und warm und trotzdem ist es das wohl angesagteste Feuerwehr- Event überhaupt.

RB_Kuppelkontest (2)Der „Kuppelcontest“ der Feuerwehr Möllenbeck wurde vor zehn Jahren ins Leben gerufen, nachdem es einen internen Wettstreit in der Klosterdorf- Wehr zur Frage gab: „Wer ist schneller? Schnellangriffstrupps oder Eimerfestspielmannschaften?“

Daraus, so Andreas Schlicht, ist ein Event erwachsen, das im nächsten Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert: „Überraschung wird schon jetzt angekündigt, nicht aber verraten!“ 76 teilnehmende Mannschaften aus sechs Bundesländern, zwei Wettkampfkategorien (Schnellangriff und internationale CTIFRegeln), mehr als 200 Übernachtungsgäste in der Stadt und 80 helfende Feuerwehrleute aus Möllenbeck, das sind die nackten Zahlen. Spaß an der Feuerwehrparty mit Musik und sportlichem Wettkampf, das sind die Faktoren, die das Event Jahr für Jahr zum Riesenerfolg werden lassen. Bis tief in die Nacht hinein wurde gefeiert, und dabei war es völlig egal, welchen Platz man am Ende belegte.

RB_Kuppelkontest (4)Das Orga-Team mit Markus Dinter, Tim Schinz, Patrick Nowotny, Dennis Winter, Melanie Schulz, Nils Lösecke und Andreas Schlicht konnte am Sonntag zufrieden Fazit ziehen: „Es macht einfach riesig Spaß, in die glücklichen Gesichter der Feuerwehrleute zu schauen; das entschädigt für alle Mühen im Vorfeld und in der Nachbereitung!“ Und Gewinner gab es übrigens auch: Schoholtensen/ Altenhagen beim Schnellangriff und der Deutsche Meister aus Eichen im CTIF-Wettbewerb.

Über den Autor