25 Jahre Golfclub Schaumburg: Golfen mit Weitblick

Der beeindruckende 18-Loch-Golfplatz liegt über den Dächern der traditionsreichen Bergstadt Obernkirchen, deren markante Silhouette auf vielen Spielbahnen herübergrüßt.

Aktuell_GC Schaumburg_Entdeckertag_hoch

Der Golfclub Schaumburg wurde vor 25 Jahren gegründet und im Laufe der Jahre entstand hier am Rande des Bückeberges eine spektakuläre Golfanlage: eine gelungene Mischung aus Entspannung und Herausforderung für Golferinnen und Golfer aller Spielklassen.

Der Platz bietet eine gelungene Symbiose aus Panoramablick, Natur, Geschichte und Sport, so dass das AAA-Rating inzwischen als Markenzeichen den GC Schaumburg schmückt. Es steht für:

Abwechslungsreich: Das 55 ha große Areal ist nur zur Hälfte durch die 18 Golfbahnen belegt, der Rest sind Wald, Wiesen und Wege. Ein teilweise recht alter Baumbestand säumt die Bahnen und bietet vielen Tieren Lebensraum. Man beginnt seine Golfrunde in Schaumburg auf dem jüngeren Teil des Platzes. Hier ist der Bewuchs noch nicht so dicht, dafür kann der Blick aber in die Ferne schweifen, über die Silhouette Obernkirchens mit der Stiftskirche hinweg bis zur Porta Westfalica oder weit hinaus in die norddeutsche Tiefebene.

Ausdrucksstark: Diesen sagenhaften Panoramablick kann man fernab vom Lärm der Straßen und Städte in aller Ruhe genießen. Auf dem älteren Teil des Platzes ziehen sich die Bahnen durch alte Waldbestände.

Anspruchsvoll: Scherzhaft nennt mancher den Bereich der Bahnen 10 bis 12 auch „Bermuda-Dreieck“ – resultierend aus der Tatsache, dass auch schon einmal ein Ball im üppigen Grün verschwinden kann. Aber gerade auch in diesem Teil des Schaumburger Golfplatzes eröffnen sich ständig neue Herausforderungen, Perspektiven und Ausblicke.

Weitere Infos bekommen Sie vom Golfclub Schaumburg, Tel. (05724) 4670.

Region_Golfclub SHG

Über den Autor