20. Rintelner Oldtimer Weserbergland Jubiläumsfahrt: Rollende Raritäten in Rinteln

Am Sonntag, 24. April startet zum 20. Mal die Tagestour der rollenden Raritäten durch das schöne Weserbergland, organisiert vom Motorclub Rinteln e.V. im ADAC.

Aktuell_Weserbergland_Oldtimerfahrt_AAb 11.30 Uhr findet auf dem Rintelner Marktplatz ein Jazz-Frühschoppen mit der Ernst Johann Jazzband von der Barre-Brauerei statt. Die Oldtimer werden ab ca. 14.30 Uhr in Rintelns „guter Stube“ erwartet. Sie präsentieren sich auf dem Markt- und Kirchplatz und in der Fußgängerzone. „Essen, Trinken und andere Leckereien gibt es dort reichlich“, verspricht Organisator und zweiter Vereinsvorsitzender Hans-Erich Scheffler.

Auch die 20. Ausgabe der Oldtimer Weserberglandfahrt bietet für Teilnehmer und Zuschauer wieder jede Menge Augenschmaus. Das älteste der rund 175 Fahrzeuge ist ein Hansa A 818 von 1910, das zweitälteste ein Fiat Torpedo von 1926 und das drittälteste ein Invicta Open Tourer von 1928. Wenn die rollenden Raritäten in der Rintelner Altstadt eintreffen, haben sie eine rund 150 km lange Strecke hinter sich gebracht, die sie zunächst  von Rinteln, über Vlotho, Bad Oeynhausen und Lübbecke nach Rahden zur Mittagspause auf dem Spargelhof Winkelmann brachte. Weiter ging es dann über Petershagen und Bückeburg zurück nach Rinteln. Die Sieger der diversen Prüfungen entlang der Strecke werden gegen 17.00 Uhr auf dem Markplatz geehrt.

Über den Autor