1995-2015: 20 Jahre Orgelerweiterung in St. Nikolai

Anlässlich des 20. Geburtstags der Orgel in der St. Nikolai-Kirche in Rinteln finden am Sonntag, 4. Oktober und Sonntag, 11. Oktober zwei musikalische Gottesdienste mit Daniela Brinkmann und Wolfgang Westphal statt.

Aktuell_Orgel St. Nikolai_20 Jahre_c_Harald Scheibe_KIn diesem Jahr feiert die Orgel in der Rintelner St. Nikolai-Kirche Geburtstag. Vor genau 20 Jahren, am 15. Oktober 1995, wurde die damals durch den Orgelbauer Rudolf Janke umfangreich restaurierte und erneuerte Orgel eingeweiht. Teile des Instrumentes gehen noch auf das Jahr 1621 zurück, als der zu dieser Zeit in Rinteln ansässige Orgelbauer Adolph Compenius eine Orgel für St. Nikolai schuf.

Aus Anlass des Orgeljubiläums lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai zu zwei musikalischen Gottesdiensten ein, die der ehemalige Kantor Wolfgang Westphal und seine Nachfolgerin Daniela Brinkmann mit besonderer Orgelmusik gestalten:

Am Sonntag, 4. Oktober wird um 10.00 Uhr das Erntedankfest mit Abendmahl gefeiert. Wolfgang Westphal spielt in diesem Gottesdienst Toccata, Adagio und Fuge C-Dur von Johann Sebastian Bach und die Choralpartita „Christus, der ist mein Leben“ von Johann Pachelbel. Pastorin Sabine Schiermeyer wird den Gottesdienst leiten. Am darauffolgenden Sonntag, 11. Oktober, erklingen im Gottesdienst um 10.00 Uhr die berühmte Toccata und Fuge d-Moll von Johann Sebastian Bach. Kantorin Daniela Brinkmann bringt zudem eine Passacaglia von Dietrich Buxtehude und Variationen über das Lied „Nun lasst uns Gott dem Herren“ zu Gehör. Liturgie und Predigt werden von Superintendent Andreas Kühne-Glaser gestaltet.

Foto: Harald Scheibe

Über den Autor